01 Dezember 2017News

Mindtime Backup ist bereit für die neue Europäische Datenschutz Gesetzgebung

Ab den 25. Mai 2018 gilt der neue Europäische Datenschutz Gesetzgebung (GDPR). Das Gesetz soll die Privatsphäre der Europäischen Bürger besser schützen. In Deutschland ist dieses Gesetz ausgearbeitet in der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Wir bei Mindtime Backup sind bereit für die neue Gesetzgebung. Wir haben unsere Nutzungsbedingungen angepaßt und der abzuschließende Auftragsverarbeiter-Vertrag zwischen Ihnen (der Verantwortliche) und uns (der Verarbeiter), and die Nutzungsbedingungen hinzugefügt. Diese können Sie jetzt einsehen auf unsere Website und im Mindtime Management System (MMS).

Was ändert sich ab den 25. Mai 2018? Hier finden Sie die wichtigste änderungen aufgelistet:

  • Datenschutz personenbezogener Daten wird erhöht und ausgebessert;
  • Organisationen bekommen mehr Verantwortung;
  • die gleichen Befugnisse für alle Europäische Beaufsichtigungsbehörden.

Möchten Sie ab den 1. Dezember 2017 unsere Dienstleistung in Anspruch nehmen oder ein Update zur aktuelle Version der Software installieren? Dann gelten automatisch die neue Nutzungsbedingungen und der Auftragsverarbeiter-Vertrag. Als Partner können Sie Ihren Kunden natürlich auch Informieren über diese Anpassungen.

Die neue Gesetzgebung ist sehr gezielt auf Privacy. Datenschutz und Privatsphäre sind bei uns oberstes Gebot. Deshalb ist unsere Dienstleistung auch ISO 27001 zertifiziert. Als Organisation sorgen wir dafür das Ihre Daten immer vertraulich, wahr und verfügbar sind und diese Information geschützt wird gegen eine breite Palette Bedrohungen und Risiken.

Wir informieren Sie gerne: schauen Sie hier für unsere Produkte, legen Sie ein Testkonto an oder kontaktieren Sie uns direkt.

 

« Zurück zu News

Einloggen

(Kunden) (Partner)